Herzlich willkommen auf der Homepage der Arbeitsgemeinschaft Eulenschutz im Landkreis Ludwigsburg (AGE)

Aus unserer praktischen Arbeit:

Forschung an Wanderwegen von Schneeeulen – dieses Projekt wird durch die Eulen-Paten und -Patinnen der AG Eulenschutz gefördert. (Foto: J. Lang, www.karupelv-valley-project.de)
Untersuchung an Zwergohreulen in Ungarn, Nationalpark Kiskunság (Foto: J. Jancalek)

Steinkauz und Schleiereule: Die Brutergebnisse im Überblick

Die Mitarbeiter der AGE berichten
Von Jürgen Staudt

 

Zunächst erschien das Jahr 2016 für die Steinkäuze und Schleiereulen vielversprechend: Wie unsere Eulenschützerinnen und Eulenschützer berichteten, ließen die Witterungsbedingungen und das Beuteangebot einen erfolgreichen Bruterfolg erwarten. Vergleicht man jedoch z. B. die fast konstante Anzahl der Brutpaare des Steinkauzes (bei nahezu gleicher Röhrenanzahl und ebenso fast konstanter prozentualer Belegung der Nisthilfen) gegenüber 2015 mit der Anzahl der Jungvögel, ist hier ein dramatischer Rückgang um etwa 25% zu verzeichnen, was sich auch in der durchschnittlichen Brutgröße (Abnahme um ca. 28%) widerspiegelt. Die Haupterklärung dafür sind die monsunartigen Regenfälle im Mai und Juni 2016 – teilweise mit einem deutlichen Rückgang der durchschnittlichen Tagestemperatur. Das dadurch fehlende Angebot an Mäusen gepaart mit den aufgrund der Regenfälle unzureichend abgemähten Streuobstwiesen (einem der bevorzugten Lebensräume der Steinkäuze) erschwerte die Jagdbedingungen der Alttiere, die nicht ausreichend Nahrung für die Jungvögel herbeischaffen konnten. Wie unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter berichteten, war bisweilen ein Ausweichen auf Regenwürmer als Beute in niedrig stehenden Maisfeldern zu beobachten. Steinkäuze, die in der Nähe von Weinbergen brüteten, hatten interessanterweise meist einen besseren Bruterfolg, da der Graswuchs um die Reben kurz gehalten wurde und damit die Mäusejagd erfolgreicher war.
Bleibt zu hoffen, dass 2017 wieder in unseren Tabellen positive Trends zu verzeichnen sind und sich die Bestandszahlen von Schleiereule und Steinkauz erholen werden.

Jürgen Staudt
j.staudt@ag-eulenschutz.de

            +/- +/- +/- +/-
  2016 2015 2014 2013 2012 2012 2013 2014 2015
            2013 2014 2015 2016
Steinkauz                  
Anzahl Röhren 218 215 202 219 219 0% -8% 6% 1%
Bruten 43 42 36 41 47 -13% -12% 17% 2%
Jungvögel 100 133 112 106 152 -30% 6% 19% -25%
belegte Röhren (%) 19,7% 19,5% 17,8% 18,7% 21,5% -3% -1% 2% 0%
durchschnittliche Brutgröße 2,3 3,2 3,1 2,6 3,2 -19% 19% 3% -28%
                   
Schleiereule                  
Anzahl Kästen 57 65 64 56 56 0% 14% 2% -12%
Bruten 8 17 9 4 15 -73% 125% 89% -53%
Jungvögel 26 63 36 17 66 -74% 112% 75% -59%
belegte Kästen (%) 14% 26,2% 14,1% 7,1% 26,8% -20% 7% 12% -12%
durchschnittliche Brutgröße 3,3 3,7 4 4,3 4,4 -2% -7% -8% -11%
Eulenschützer Willi Gehardt (gest. Sept. 2014) bei der Reinigung einer Steinkauz-Niströhre (Foto: J. Staudt)
Montage einer Steinkauzröhre (Foto: J. Staudt)
Junge Steinkäuze (Foto: J. Staudt)
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Arbeitsgemeinschaft Eulenschutz im Landkreis Ludwigsburg
Haftungsausschluss, Datenschutz und Urheberrecht